Griesel Grand Cuvee Dosage Zero 2016 0,75 L 12% vol. (44,67€/L)

 

Hessiche Bergstraße

 

Der Griesel Sekt Grande Cuvée ist das Schaumwein Flaggschiff des Sekthaus Griesel. Es wurden nur 2.870 Flaschen von diesem stark limitierten Jahrgangssekt gefüllt. Er stammt aus dem 3. Jahrgang des Sekthaus Griesel & Compagnie. Die Griesel Grande Cuvée ist eigentlich eine klassische Champagner Cuvée aus 56% Pinot Noir, 23% Chardonnay und 21% Pinot Meunier. Der Riesling Sekt duftet nach grünem Apfel und reifer Quitte, kandierte Kumquats und duftiger Jasmin kommen hinzu, Noten von feinem Hefezopf runden die Eindrücke ab. Am Gaumen dann ist sofort die beeindruckend feine Perlage präsent, die ein wohlig weiches Mundgefühl erzeugt. Sie bleibt bestehen, trägt den Zug der Säure und die leicht herben, würzigen Noten des Holzeinsatzes, bis am Ende die animierende Frische bleibt.  

Sekthaus Griesel: wie das Grande Cuvée entsteht

Die Trauben für das Grande Cuvée wachsen auf Böden der Hessischen Bergstraße, die sich durch einen hohen Granitanteil auszeichnen, so daß die Reben sich tief ins Erdreich eingraben müssen. Dies und die kühlen Winde aus dem nahen Odenwald sorgen für eine gute Säurestruktur und Mineralität in den Grundweinen.

Die Trauben wurden im September 2016 von Hand gelesen und dann sehr schonend gepreßt. Wie in der Champagne weiß auch Niko Brandner um die Bedeutung der schonenden Pressung, denn je weniger Gerbstoffe und Wachs von der Beerenhaut in den Most gelangen, desto feiner und langanhaltender kann später die Perlage im Sekt werden. Nur etwa 50% des in den Beeren vorhandenen Saftes wird abgepresst.

Im Keller gibt Nico Brandner den Dingen Zeit, so dürfen die Trauben spontan vergären und den biologischen Säureabbau durchlaufen, bei dem sich die Apfelsäure im Wein in die mildere Milchsäure umwandelt, was dem Wein eine besonderes Mundgefühl und eine Cremigkeit schenkt. Kellermeister Brandner kombiniert für den Ausbau große und kleine Fässer aus Edelstahl (70%) und Holz (30% Tonneau), dies verleiht dem Sekt mehr Komplexität.

Ein Jahr später am 10.08.2017 wird der Sekt ohne Filtration und ohne Schönung in Flaschen gefüllt und mit der Tirage versehen, um die zweite Gärung der Flasche auszulösen. Nun darf er weitere 46 Monate im 1904 erbauten Keller auf der Feinhefe ruhen und reifen, regelmäßig wird er gerüttelt und die Flaschen immer mehr auf den Kopf gestellt, bis zum guten Ende beim Degorgieren (05/2021) der Hefepropf aus der Flasche entfernt wird und das Griesel Grande Cuvée 2016 ohne Zugabe einer Dosage und ohne Zugabe von Schwefel in den Verkauf kommt. Säure 7,5g/l

Zeit und Genuss der besonderen Art

Ein Griesel Sekt der Klassifizierung Reserve entsteht in traditioneller Flaschengärung. Nach der Abfüllung des Grundweins reift dieser mindestens 36 Monate auf der Hefe und durchläuft die zweite Gärung, die Umwandlung von Wein zu Sekt. Der lange Hefekontakt von insgesamt 46 Monaten sorgt für eine feine Perlage und Noten von Brioche, von feinem Hefeteig, im Griesel Grande Cuvée 2016.

2016 Grand Cuvee Dosage Zero Sekt Griesel Bergsträßer Sekt

33,50 €Preis
inkl. MwSt. |